Noch nicht veröffentlicht

Am 2. und 3. Oktober herrschte vor und in der Alten Knabenschule ein reges Treiben. Die IGU hatte mit ihrem Helferteam auf dem Platz der Partnerschaft einen riesigen Bücherflohmarkt aufgebaut, der keine Wünsche offen ließ: Über 5000 Exemplare verschiedenster Art und Größe lockten an beiden Tagen zahlreiche Bücherwürmer zum Stöbern und Kaufen an. Bestes Wetter und leckere Kuchen aus der Cafeteria  trugen ihren Teil zur guten Laune bei.

Beim Konzert am Samstag abend begeisterten die Musiker*innen von „Hot&Cool“ mit Klezmer und Tango das Publikum im vollbesetzten Saal der Alten Knabenschule. Glücklich zeigten sich die Organisatoren – maßgeblich unser AK Kultur –  auch darüber, dass eine solche Veranstaltung nach der langen pandemiebedingten Pause wieder möglich war. Unsere Vorsitzenden Margarete May-Page und Wolfram Bieber sprachen nach dem Konzert allen Verantwortlichen, Akteuren und vor allem den fleißigen Helfer*innen ein großes Dankeschön für das Gelingen dieses Kulturwochenendes aus. 

„1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ - unter diesem Zeichen standen die beiden Programmpunkte am Sonntag. Unser Mitglied Frau Hannelore Mintzel, in Rimpar bekannt als frühere Hauptschulrektorin, aber auch als vielfältig ehrenamtlich Engagierte, stellte ihr Buch „Die unbekannte Welt von nebenan“ über die letzten Juden in Rimpar vor. Die jüdische Geschichte von Rimpar kann natürlich nicht erzählt werden ohne deren schreckliche Auslöschung in der NS-Zeit. Aber Frau Mintzel berichtete auch vom blühenden jüdischen Leben vorwiegend im 19. Jahrhundert, als bis zu 10% der Einwohner Juden waren. Ebenso wurde das Verhältnis zu den christlichen Mitbürgern thematisiert: Man lebte im Alltag teils nebeneinander, teils miteinander. Eindrücklich und lebendig vermittelte sie all dies mit historischen Informationen und Anekdoten auch bei ihren Führungen „Auf jüdischen Spuren durch Rimpar“.

„Die unbekannte Welt von nebenan“ ist in der Reihe „Rimparer Geschichtsblätter“ erschienen und über Frau Mintzel erhältlich. Ein zweites Buch zum Thema wartet nur noch auf die Drucklegung.

 

Wolfram Bieber

 

Weitere Bilder der Veranstaltung können Sie hier sehen:

https://www.igu-rimpar.de/cms/index.php/start/bildergalerie/category/67-kultur-vor-ort-2021